Auswirkungen der Mehrwertsteuersatz- Reduzierung.

Die Mehrwertsteuersätze werden bis zum Jahresende abgesenkt. Beckmann Bauzentrum gibt die Ermäßigung selbstverständlich direkt an alle Kunden weiter.

Wie äußert sich das für Sie bezüglich unserer an Sie berechneten Preise?
Entscheidend für die Höhe des zu berechnenden Mehrwertsteuer-Satzes ist der so genannte Zeitpunkt des Leistungserbringung d.h. in der Regel das Lieferdatum, zu dem der Leistungsempfänger (Kunde) die Verfügungsmacht über den zu liefernden Gegenstand erlangt.
Ab Lieferdatum 1.7.2020 werden 16% (5%)  und ab 1.1.2021 wieder 19 % (7%) Mehrwertsteuer auf den Netto-Warenwert als gesetzliche Abgabe fällig. (In Klammern stehende Prozentsätze beziehen sich auf den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für z.B. Grundnahrungsmittell. 
Dies bedeutet auch, daß eine Liefertermin-Verschiebung aus welchen Gründen auch immer sich bezüglich des an Sie zu berechnenden Mehrwertsteuersatzes auswirken kann.  Am Jahresende kann sich die zum 1.1.2021 erfolgende Mehrwertsteuersatz-Wiederanhebung auf 19 % statt 16% als Erhöhung der zu zahlenden Rechnungssumme für Sie auswirken.

Preislisten, Preisschilder, Regal-Preisetiketten.
Unsere Preisschilder im Außenbereich sowie unsere Regaletiketten und ausliegende Preislisten sind ab Lieferzeitpunkt 1.7.2020 insofern ungültig, daß der zum Lieferzeitpunkt gültige Mehrwertsteuersatz den Preis um ca. 2,52 %  reduziert.
Um Zweifel auszuschalten, geben wir Ihnen Preise auch gern schriftlich in Form eines Angebotes. Unsere Preise sind in Angeboten, Auftragsbestätigungen und Rechnungen immer als Nettopreise ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen; die Mehrwertsteuer wird am Ende der Summenzeile extra angeführt und zusammen mit dem Mehrwertsteuer-Betrag als zu zahlender Betrag ausgewiesen.

Dies bedeutet, daß der (Netto-) Angebotspreis weiterhin gleich berechnet wird, aber der zum Zeitpunkt der Lieferung gültige Mehrwertsteuersatz den zu zahlenden Endpreis bestimmt.

Bitte haben Sie Verständnis, daß wir unsere Preislisten, Regaletiketten, Findlingsschilder in unserer Gartenausstellung  etc. nicht für 6 Monate ändern, um sie dann zum 1.1.2021 erneut auf die alten Preise zu ändern. Allein dies verursacht  hohe Kosten, die nicht im Sinne der Mehrwertsteuersatz- Ermäßigung sein dürften.

Ihr Team vom Beckmann Bauzentrum